• Boot.jpg

Breadcrumbs

Babylights

Babylights bei den besten Friseur in München

Babylights

 

Babylights sind zarte Strähnen, die durch eine filigrane Haarfärbe-Technik erstellt werden. Durch die natürlichen, besonders leuchtenden, SEMPRE-Haarfarben, imitieren sie wie bei jungem Haar von der Sonne hervorgehobene Lichteffekte.

 

Deine Haarfarbe sieht frisch und natürlich aus. Das Ergebnis ist edel und subtil, einfach schön.

Was ist der Unterschied zu Balayage oder Ombrè? Das Verfahren ist insofern anders, da in der Regel bei Ombrè und Balayage größere Strähnenbereiche gefärbt werden, während Babylights subtile Höhepunkte setzen, die auf feinem Haar am besten funktionieren.

Babylights werden oft mit Balayage verglichen, doch sie sind nicht ganz ähnlich: "Balayage erfordert die Anwendung von freihändiger „Malerei“, die Farbe wird auf „grobe“ Teile der Haare aufgebracht, um einen natürlichen und individuellen Look zu kreieren. Babylights werden erzeugt, indem man feine Strähnen mit der Haarfarbe in Folie verpackt und die Trennung zwischen den einzelnen Haarpartien belässt.

Überzeuge dich selbst, welche Natürlichkeit und Leuchtkraft Babylights bei dir bringen können! Wer soll sich für Babylights entscheiden? Jemand, der feines Haar hat, und einige deutliche Höhepunkte will, aber nichts so Auffälliges wie Ombré oder Balayage.

 

(Bild becomegorgeous.com)


Termin vereinbaren

 

Termin buchen online

 

 

Specials

Organisch-basische Haarfarben

 

Organisch-basische Haarfarben

 natural hand leaf natur face leafs

Weiterlesen...

Meistgelesen

 Balayage Friseur München

Natürlichkeit durch moderne Farbtechniken und alles, was du über Balayage zu wissen brauchst.

 

Eine gepflegte, auf Haar und Menschen perfekt abgestimmte Haarfarbe, die „wie von der Sonne geküsst“ aussieht. Der Effekt ist verblüffend natürlich, doch wie ist das möglich? Die Farbtechnik heißt Balayage und kommt aus Frankreich.

Weiterlesen...

Puder

 

Alleine oder als Abschluss auf die vorangegangene Foundation werden Puder sehr gerne zur äußerliche Gestaltung verwendet. Auch sie lassen sich frei von sensibilisierenden Hilfsstoffen herstellen und sind selbst bei Problemhaut gut geeignet. Auf Konservierungsstoffe kann man durch Harnstoff verzichten. Diese sorgen gleichzeitig dafür, dass evtl. vorhandener Juckreiz verschwindet und die Hautfeuchte durch den Puder nicht beeinträchtigt wird. Der Zusatz von Polyamiden, natürlicher Tonerde und Magnesiumsalz erhöht die Haftung der Puder. Die Puder nehmen Fettstoffe der Haut auf, wirken aber trotzdem nicht austrocknend. Kompaktpuder weisen eine geringere Menge von Fettstoffen auf.