• Boot.jpg

Breadcrumbs

Unsere Öffnungszeiten

Ich weiß, unsere Öffnungszeiten sind ungewöhnlich für die Branche in der wir tätig sind, Abendtermine bis 18 Uhr und Samstag geschlossen. Es gibt aber tatsächlich einen Grund, warum es so ist und der ist nicht nur, dass die meisten Menschen es auch so tun:

Meistens haben Friseure am Montag geschlossen und dafür samstags offen. Das beruht auf einer alten Tradition, die fern von der aktuellen Lebensweise ist. Früher zelebrierten die Menschen den Sonntag anders als es heutzutage gewöhnlicherweise gemacht wird. Am Sonntag Morgen ging der Großteil des Volkes zur Messe und, in dem Glauben, dass Gott es so lieber mögen würde, präsentierte man sich dabei von seiner „besten Seite“. Es war üblich, die besten Kleidungsstücke zu zeigen sowie die dazu passende Frisur. Es gab eine Zeit, wo bei den Männern aufwändige Scheitel-Frisuren und bei den Frauen Schaf-artige aufgeplusterte Konstrukte auf dem Kopf modern waren. Mittags war dann großes Familientreffen, wo „natürlich“ auch auf das Image geachtet wurde. Es war eine große Showbühne, wo man sehen und gesehen werden konnte, der Platz, für den man sechs Tage lang geschuftet hatte und mit vollem Glamour zeigen konnte, dass man zu den besseren 'Schafen' gehörte.

So ist nachvollziehbar, dass der Sonntag für den Friseur ein Tag war, an dem die Umsätze eine bedeutende Rolle gespielt haben und da der Samstag, damals so wie heute auch, ebenso ein „starker“ Tag im Salon war, blieben die Geschäfte am Montag dafür zu.

Heute ist es anders. Medienkonsum, Online-Shopping und ausgiebige Entspannungsphasen sind die beliebtesten Freizeitaktivitäten geworden, die in den meisten Fällen ein Verlassen der eigenen vier Wände nicht benötigen. Die wenigsten in Mitteleuropa gehen überhaupt noch in die Kirche, geschweige denn am Sonntag Morgen, wo lieber etwas länger im Bett geblieben wird. Familientreffen sind ebenso rar geworden, da der Mensch durch sein modernes Verhalten immer mehr zum Einzelgänger wird. Nur der Samstag ist, interessanterweise, immer noch ein gerne gewählter Tag, um zum Friseur zu gehen. Das liegt daran, dass unsere eine anpassungsorientierte Leistungsgesellschaft ist, die Leistungserfolg durch Äußerlichkeiten misst, weshalb der Umsatz eine höhere Rolle als die Menschlichkeit selbst spielt. In der Zeit, die dafür gedacht ist, Leistung zu bringen, wird Leistung erbracht, während in der Freizeit die Anpassung, die zu der erfolgreichen Akzeptanz der in der Arbeitszeit erbrachten Leistung, angestrebt wird.

Wir haben das für uns geändert.

Wir haben erkannt, dass der eigenen Menschlichkeit nah zu kommen, der einzige Weg ist, um uns weiter zu entwickeln und glücklich zu sein. Dagegen zu kämpfen oder sich davon zu entfernen, unterdrückt nur die Quelle unseres Wesens, denn die Menschlichkeit ist die Tür, durch welche wir aufleben. Die Arbeit ist aber nur dann ein Weg zur Entfaltung unseres Wesens, wenn sie eine Konsequenz von uns selbst ist. Deswegen ist es uns wichtig, die Zeit, die wir im Salon verbringen, genießen zu können - und dann die Zeit für anderes auch zu haben.

Also, hast du dir 3 Stunden Urlaub genommen, um zum Friseur zu gehen? Na bitte, gern geschehen! :)

 

Vereinbare jetzt deinen Termin bei uns

 

Online Termin buchen

 

 

Specials

Strähnige Haare durch erhöhte Talg-Produktion

Entspann dich! Wenn die Talgproduktion der Kopfhaut auf Hochtouren läuft, kann das mitunter an zuviel Stress liegen.

Weiterlesen...

Meistgelesen

Hair Stylist - Friseur/in in Rosenheim gesucht!

Erfahrener Hair Stylist - Friseur/in für unseren Beauty- und Lifestylesalon in Rosenheim gesucht. Der Laden liegt sehr zentral und bedient eine anspruchsvolle Klientel.
Du bist aufgeschlossen, selbstbewusst, kompetent, ehrgeizig und bietest unseren Kunden Leistungen auf höchstem Niveau? Dann melde dich bei uns.

KONTAKT

Pigmente und Haut

 

Pflegende Strukturen werden gerne mit mineralischen Pigmenten kombiniert. Diese Pigmente sind in Lebensmittelqualität verfügbar und decken mit ihrem Farbspektrum so gut wie alle Hauttöne ab. Diese sind zum Großteil mehrschichtig aufgebaut, dadurch lassen sich ganz unterschiedliche optische Effekte bis hin zur scheinbaren Faltenreduktion erzeugen, die auf der Beeinflussung der Lichtreflektion beruhen.

Leider ist es bei diesem System nicht möglich, Pigmente in ausreichender Konzentration in einer Creme auf der Haut stabil und optisch ausreichend zu fixieren. Deswegen enthalten heute auch getönte Cremes und Foundations oft Zusätze wie Erdwachse, Vaseline, Paraffine oder nichtflüchtige Silikone, die auf der Hautoberfläche zurückgehalten werden und dort für einen glättenden Film und über längere Zeit eine stabile Fixierung der Pigmentteilchen sorgen. Diese dienen auch der Schweißfestigkeit und Wasserresistenz. Leider verringern sie aber auch die Regenerationsfähigkeit der Haut und sind aus dermatologischer Sicht deswegen weniger geeignet.

Eine weitere Entwicklung in der dermatologischen Kosmetik, die auf Paraffin verzichtet, hat zu den Oleogelen geführt. Diese ermöglichen, im Gegensatz zu Cremes, wasserfreie Zusammensetzungen, die hauptsächlich aus Ölen und Fetten bestehen. Dadurch erreicht man einen optimalen Hautschutz, der nicht nur auf die Hautoberfläche beschränkt ist.