• Boot.jpg

Die Haut gilt als Symbol für Schönheit, Attraktivität und Gesundheit. Sie spiegelt den Lebensstil eines Menschen wider. An kaum einem anderen Organ werden die Zeichen unserem Lebens so deutlich sichtbar wie an der Haut. Selbstverständlich ist Make-up eine Lösung um solche „Zeichen“ zu kaschieren und selbst Präparate für die Problemhaut sind auch für die dekorative Pflege der normalen Haut geeignet. Prävention ist aber besser. Die Haut wird zwar optisch verschönert, gleichzeitig sind auch Hautpflege und Hautschutz optimal gegeben. Anderseits ist es besser und ratsam manche Konsequenzen unserer Vorgehensweise durch konsequente Achtsamkeit zu vermeiden. Die Ernährung spielt eine wesentliche Rolle wie unsere Haut aussehen wird. Zu lange Sonnenexposition führt auch zu einer sehr schnellen Alterung unseres Organs. Dazu kommt die Verwendung von aggressiven Emulgatoren, Einnahme von Medikamenten und die fehlende körperliche Bewegung.

Make-Up soll den Menschen dazu dienen, manche bereits vorhandene Schönheitsmerkmale zu verstärken und nicht nur andere direkt zu verstecken. Innere Schönheit strahlt durch uns durch bis nach Außen.

Balayage

 

Natürlichkeit durch moderne Farbtechniken und alles, was du über Balayage zu wissen brauchst.

 

Eine gepflegte, auf Haar und Menschen perfekt abgestimmte Haarfarbe, die „wie von der Sonne geküsst“ aussieht. Der Effekt ist verblüffend natürlich, doch wie ist das möglich? Die Farbtechnik heißt Balayage und kommt aus Frankreich.

Weiterlesen...

Puder

 

Alleine oder als Abschluss auf die vorangegangene Foundation werden Puder sehr gerne zur äußerliche Gestaltung verwendet. Auch sie lassen sich frei von sensibilisierenden Hilfsstoffen herstellen und sind selbst bei Problemhaut gut geeignet. Auf Konservierungsstoffe kann man durch Harnstoff verzichten. Diese sorgen gleichzeitig dafür, dass evtl. vorhandener Juckreiz verschwindet und die Hautfeuchte durch den Puder nicht beeinträchtigt wird. Der Zusatz von Polyamiden, natürlicher Tonerde und Magnesiumsalz erhöht die Haftung der Puder. Die Puder nehmen Fettstoffe der Haut auf, wirken aber trotzdem nicht austrocknend. Kompaktpuder weisen eine geringere Menge von Fettstoffen auf.