Breadcrumbs

Panforte

Panforte di Siena

Foto: www.italoamericano.org

Zutaten für eine Form mit 20 cm Durchmesser:

* 260 g ungeschälte Mandeln

* 160 g Citronat

* 160 g Orangeat

* 300 g Zucker

* 150 g Honig

* 160 g Mehl

* 1 Msp Muskatnuss, gemahlen

* 1 Msp Nelken, gemahlen

* 1 TL Zimt, gemahlen

* Puderzucker

* 1 Oblate

Zubereitung:

1) Zunächst einmal werden Zucker und Honig in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze unter Rühren geschmolzen. Sobald die Masse flüssig ist, gibt man sie in eine Schüssel und fügt Citronat und Orangeat sowie die Mandeln zu. Nachdem man die Zutaten gut verrührt hat, arbeitet man nach und nach das Mehl unter, indem man beständig mit einem Löffel rührt. An dieser Stelle kommen noch die Gewürze hinzu, bevor man dann den Teig am besten mit den Händen kräftig zu einer homogenen Masse verknetet.

2) Im Anschluss daran legt man eine Oblate mit 20 cm Durchmesser in eine kleine gefettete Springform und kleidet den Rand der Form mit einem Streifen Backpapier aus. Dann füllt man den Teig hinein und streicht ihn mit dem Rücken eines Löffels glatt. Damit die Masse nicht am Löffel kleben bleibt, empfiehlt es sich, diesen immer wieder in Wasser zu tauchen, um dem vorzubeugen!

Zuletzt bestäubt man den Kuchen mit etwa 1 EL Puderzucker, bis die komplette Oberfläche bedeckt ist.

3) Im vorgeheizten Ofen wird das Ganze nun bei 220°C Ober- und Unterhitze für ca. 10 Minuten gebacken. Nun nimmt man es aus dem Backofen und lässt es in der Form auf einem Kuchengitter ein paar Minuten abkühlen, bevor man es aus der Form löst. Zuletzt zieht man das Backpapier vom Rand ab und bestäubt das Panforte vor dem Servieren nochmal großzügig mit Puderzucker.

Buon appetito und eine schöne Adventszeit!

 

Meistgelesen

Balayage

 Balayage Friseur München

Natürlichkeit durch moderne Farbtechniken und alles, was du über Balayage zu wissen brauchst.

 

Eine gepflegte, auf Haar und Menschen perfekt abgestimmte Haarfarbe, die „wie von der Sonne geküsst“ aussieht. Der Effekt ist verblüffend natürlich, doch wie ist das möglich? Die Farbtechnik heißt Balayage und kommt aus Frankreich.